Gute Gründe für das Stand-up-Paddling

Es gibt viele gute Gründe warum SUP (Stand-up-paddling) weltweit zu den absoluten Trendsportarten zählt.


GUTE GRÜNDE


Diese Sportart ist sehr vielseitig und kann entspannt oder als Wettkampfsport betrieben werden. Wenn man auf dem SUP-Board über die Wasseroberfläche gleitet, eröffnen sich ganz neue Horizonte die man beim herkömmlichen Wandern nicht bekommt. Wir haben eine Liste mit guten Gründen zusammengestellt, warum man SUP (Stand-up-paddling) ausprobieren sollte.



SUP (Stand-up-paddling) ist unkompliziert


Es gibt viele Sportarten bei denen sich die Vorbereitung entsprechend umfangreich gestaltet, man sich mit anderen Sportlern abstimmen muss und auch weitere Strecke in Kauf nimmt. Beim SUP ist es vergleichsweise unkompliziert. Man kann sich ein SUP-Board bei ortsansässigen Sportartikel-Verleihern ausleihen und nach einer kurzen Einweisung in die sportlichen Grundlagen direkt loslegen. Bei den ersten SUP-Versuchen kann man schon mal ins Wasser fallen, aber mit fortlaufendem Training steigt auch das Können auf dem SUP-Board.



SUP (Stand-up-paddling) ist der perfekte Ausgleich zum Alltag


Viele Sportarten sind ein guter Ausgleich zum generellen Arbeitsalltag. Der grundlegende Vorteil beim Stand-up-paddling ist, dass der Sportler ein Ganzkörpertraining absolviert und nicht nur einzelne Muskelgruppen trainiert. Es können 400 Kalorien pro Stunde und noch mehr verbrannt werden und die körperliche Fitness nimmt mit jedem Training zu.



SUP (Stand-up-paddling) hat etwas Befreiendes


Sport auf dem Wasser bringt ein Freiheitsgefühl mit sich. Wir verbinden schöne Erinnerungen mit der Bewegung im und auf dem Wasser die wir schon aus dem Urlaub kennen. Im Gegensatz zum Schwimmen ist es für den Sportler motivierender mit dem SUP zügiger im Wasser vorwärtszukommen. Hinzu kommt, das SUP-Training hat neben physischen Vorteilen auch psychologische Effekte. Dass Zusammenspiel von Wasser, Natur und körperlicher Aktivität baut den alltäglichen Stress ganz allein ab. Mit jeder positiven SUP-Erfahrung wird das Selbstbewusstsein gestärkt und man fühlt sich glücklicher.



SUP (Stand-up-paddling) bietet neue Perspektiven


Mit dem Stand-up-paddling Board über das Wasser zu gleiten ist eine tolle Erfahrung. Die Eindrücke vom Board aus sind vielseitig und die Landschaft wird aus anderen Blickwinkeln gesehen. Aber nicht nur die herkömmlichen Seen und Flüge können befahren werden, man kann auch mal die Kanäle und Häfen in Großstädten auf eine ganz andere Weise erkunden.



SUP (Stand-up-paddling) als Fitness—Komplettpaket


Die Möglichkeiten vom SUP sind sehr vielfältig. Neben dem normalen Stand-up-paddling, kann die Balancefähigkeit mit entsprechenden Yoga-Übungen weiter trainiert werden. Die eigenen Paddel-Fähigkeiten können mit unterstützenden Kursen im „Functional Paddling“ noch weiter optimiert werden. Bei diesem Sport kann der Körper und seine Muskulatur völlig ausgereizt und die eigene Fitness zu Höchstleistungen getrieben werden.



SUP (Stand-up-paddling) für die Gesundheit


Wer in seinem Arbeitsalltag viel im Sitzen arbeitet, hat entsprechende Begleiterscheinungen. Damit es erst gar nicht zu Rücken und Schulterproblemen kommt, kann man im Fitnessstudio diese Körperregionen gezielt trainieren. Ideal ist auch das Training mit dem SUP-Board, bei dem die Schulter-, Rücken- und Rumpfmuskulatur trainiert werden. Es werden Hauptmuskelgruppen und auch die Tiefenmuskulatur angesprochen und spielerisch trainiert und gestärkt.



SUP (Stand-up-paddling) im Urlaub


Wenn man eine Urlaubsreise plant, kann ein aufblasbarer Stand-up-paddling-Board einfach mit in den Urlaub nehmen. So lassen sich ganz spontan und überall die dortigen Gewässer befahren und die Landschaft genießen. Für die geübten Paddler ist das Stand-up-paddling auch auf anspruchsvollen Wildgewässer und bei leichtem Wellengang auf dem Meer möglich.



SUP (Stand-up-paddling) für die gesamte Familie


Mit der gesamten Familie lässt sich Spaß und Sport perfekt verbinden. Die Kinder lernen schon früh Ihre Balance zu trainieren und sich in der Natur sportlich zu beschäftigen. Bei gemeinsamen Touren sollten die langsamsten immer vorne paddeln und nach einer umfangreichen Einweisung immer entsprechend gesichert sein.


 

SUP Station Vreden

Die SUP-Station-Vreden ist ein Kooperationsprojekt zwischen den Partnerfirmen INJOmed, SUPmobilTrainer und dem Offshore Berkelbeach in Vreden. Die gemeinsame Zusammenarbeit verbindet das schöne Ambiente am Berkelbeach mit den sportlichen Stand-up-paddling Angeboten. Kommen Sie nach Vreden und genießen Sie den schönen Berkelsee und probieren Sie die SUP-Boards aus.

LASSEN SIE SICH VON UNS BERATEN!